Rock Gegen Links: Onkelz, Frei.Wild und Xavier Naidoo wollen Zeichen setzen

Ein Rechtsrock in Deutschland? Lange undenkbar. Foto: Pixabay
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2017/07/10/rock-gegen-links-onkelz-frei-wild-und-xavier-naidoo-wollen-zeichen-setzen/
Whatsapp

Hamburg – Es sind Bilder, die sich ins deutsche Hirn eingebrannt haben. Der linke Mob des Schanzenviertels hat das Land tief gespalten und einen Keil in die Gesellschaft getrieben, der wie eine Entzündung in der Herzklappe des deutschen Volkes wabert. Innenminister Heiko Maas möchte mit „Rock gegen Links“ dagegen vorgehen.

Ein Rechtsrock in Deutschland? Lange undenkbar. Foto: Pixabay

Tattoo der Hoffnung

„Es ist Zeit, ein Zeichen zu setzen gegen diese ganzen linken Zecken“, verrät uns eine Promoter, dessen Namen wir nicht nennen dürfen, dessen Unterarm Tattoo wir aber gut erkennen können: „FreiWilt“ steht da geschrieben. Es ist ein Tattoo der Hoffnung. Hoffnung, dass es jene Bands sind, die Deutschland wieder da hinbringen, wo es sich doch am wohlsten fühlt: Nach rechts.

Rechtsrock für Deutschland

Bereits kommendes Wochenende wollen Deutschlands Rechtsrocker mit einem gemeinsamen Konzert ein Zeichen pro Vaterland und gegen linke Gewalt, dumpfe Krawalle und „große Zigaretten“ setzen. „Wer kifft, bekommt Platzverbot“ soll eine der Bedingungen gewesen sein, unter der eine bekannte Rechtsrockband zugesagt hat. „Wir sind uns sicher, dass dieses Konzert die Keimzelle des linken Terrorismus endgültig ausmerzen wird“, verrät uns ein Frontmann, der für seine Leidenschaft für spektakuläre Autounfälle bekannt ist.

Ein Konzert, das Hoffnung macht, meint auch das Hänselblatt. Oder haben sie schon mal davon gehört, dass es auf einer rechten Demo zu Ausschreitungen gekommen ist?

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2017/07/10/rock-gegen-links-onkelz-frei-wild-und-xavier-naidoo-wollen-zeichen-setzen/
Whatsapp

28 Kommentare zu "Rock Gegen Links: Onkelz, Frei.Wild und Xavier Naidoo wollen Zeichen setzen"

  1. Oh wie seid ihr doch blöd.

  2. Paff Zauberdrache | 10. Juli 2017 um 18:32 | Antworten

    Tja Ihr seit dumme Hauptschüler 🙂

  3. seit wann sind die dumme hauptschüler?

  4. Ihr seid echt das Letzte. Ihr seid genauso Zecken, wie die Autonomen. Nur ihr seid Schreibtischtäter.

  5. Hypophysenpeter | 10. Juli 2017 um 20:44 | Antworten

    Lieber Dr. Sommer,

    mein Pimmel stinkt wie ein toter Iltis. Muss ich jetzt zur Antifa?

    Grüßle vom Prenzlauer Berg,

    Deine Bärbel

    • Der ist gut. 🙂

    • Liebe Barbara,
      sich einen toten Iltis vor die Vagina zu binden, macht dich noch nicht zur Antifaschistin. Da braucht man auch Eier, nicht nur einen falschen Pimmel. Vielleicht solltest du erst mal ein wenig nach Penisneid und Pubertät googeln bevor du denkst, dir wachsen Apfelsinen überm Bauch.
      Dein Dr. Sommer

  6. @Paff: […] sagte der Oberschüler, der ‘seid’ und ‘seit’ nicht in der Lage war zu unterscheiden.

  7. ????

    Ich frage mich wieviele Menschen dadurch getriggert werden…

  8. Wie wäre es mal mit witzigen Artikeln? Das ist einfach nur schlecht.

  9. Papst Misshandlus der 3 | 11. Juli 2017 um 2:09 | Antworten

    Danke für diesen ach soo wundervollen Haufen mist den ihr euch da mal wieder ausgedacht habt.. Kommt lasst uns auf alten Klischees weiter herum reiten, denn linke Gewalt gibt es ja anscheinend nicht……
    ein Dummgeschwätz, so wie dieses hier hab ich selten gelesen.

  10. Was für ein behinderter Artikel

  11. Sucht der Autor streit oder Aufmerksamkeit ?

  12. Solche Art von Auswürfen kann nur eine sehr verwirrte Person produzieren. Aber Danke für den Einblick in das Durchschnittsniveau, welches diese kranke Gesellschaft hervorbringt. Ihr seid eben beispielhaft für das Verblöden in der brd. Ein Hoch auf diese Politiker – Ihr kommt Eurem Ziel näher.

  13. Selten so einen Mist gelesen wenn es nicht von der Bild gekommen ist….

  14. Es gibt sicher genug Idioten die den Müll glauben. So wird die Hetze schön am Leben gehalten…
    !!!Danke für nichts!!!

  15. Blöde ist kein ausDruck onkelz rechts? Klar darum standen die Couch ca 1 Woche zusammen mit anders farbigen auf einer Bühne. ….. scheiß drecks blad!!!

  16. Kranke drecks Zeitung

  17. Seit wann wird seid mit t geschrieben | 11. Juli 2017 um 8:12 | Antworten

    Andere als “dumme Hauptschüler“ beschimpfen und selbst nicht mal den Unterschied zwischen “seid“ und “seit“ kennen ????????
    Made my day…

  18. Was für ein Journalist hat das geschrieben? Du hast Frei.Wild falsch geschrieben.

  19. Pauli Trucker | 11. Juli 2017 um 15:21 | Antworten

    Wie Krank ist das denn Bitte ihr seid doch nicht mehr ganz dicht

  20. Mich hat der Artikel sehr amüsiert, allerdings hab ich gar nicht mitbekommen, dass Herr Maas das Resort gewechselt hat. An der ein oder anderen Stelle ist sicherlich auch ein unbeabsichtigter (Grammatik-)Fehler reingerutscht… und damit meine ich nicht “FreiWilt”, was Habermann nicht kapiert hat 😉

  21. Der einzig wahre Fred | 11. Juli 2017 um 15:54 | Antworten

    Ich weiß bei manchen Kommentaren nicht, ob sie ernst gemeint sind oder eine Weiterführung des ganz klar satirischen Artikels. Ich habe herzlichst gelacht. Über beides.

  22. DuBistDeutschland | 11. Juli 2017 um 21:33 | Antworten

    Dieses Konzert ist eine echte Schande für Deutschland. Xavier Naidoo. Schande über dich.

  23. 3…2…1…AUFMERKSAMKEITSDEFIZIT!!!…absolut lächerlicher Artikel…

  24. Boahh, das ist so unglaublich unlustig und blöd. Einfach richtig richtig schlecht. Und beim monatlichen Grünen/innen*-Plenum feiern die sich für son Schrott ^^

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2017/07/10/rock-gegen-links-onkelz-frei-wild-und-xavier-naidoo-wollen-zeichen-setzen/
Whatsapp