Bitter: Autonomer verliert neues iPhone 7 mit antikapitalistischen Krawall-Videos

Hamburg versinkt im Chaos. Foto: Pixabay
RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2017/07/08/bitter-autonomer-verliert-neues-iphone-7-mit-antikapitalistischen-krawall-videos/
Whatsapp

Hamburg – Das ist wirklich dumm gelaufen. Der Hobby-Autonome Corni P. hatte sich aus dem beschaulichen Bad Münder nach Hamburg aufgemacht, um beim G20-Gipfel seinen ganzen Frust rauszulassen. Er filmte brennende Mülltonnen, abgefackelte Twingos, verwüstete Blumenläden und zerstörte Baby-Second-Hand-Geschäfte – platzte dabei fast vor Stolz und dann das: Als er all seine Videos bei Instagram hochladen wollte, stellte er fest: Sein brandneues iPhone 7 wurde geklaut.

Hamburg versinkt im Chaos. Foto: Pixabay

Scheiß Kapitalistenschweine!

„Das kann doch nicht wahr sein“, flucht Corni P. aus B. – der namentlich nicht genannt werden will –, als wir ihn in im Schanzenviertel treffen. „Wofür hab ich denn den ganzen Scheiß gemacht? Ich wollte denen da oben mit meinen Videos mal richtig zeigen, wo es lang geht!“ Daraus wurde nichts.

Corni vermutet, ein Undercover-Polizist muss ihm sein iPhone 7 geklaut haben. „Im schwarzen Block laufen ohne Ende Bullenschweine mit! Als die gesehen haben, dass ich filme, muss es mir einer heimlich aus meinem Eastpack geklaut haben. Mit den Video hätte ich locker bewiesen, dass Kapitalismus scheiße ist. Fucking Cops!“

Die Videos waren sogar in HD!

Corni hat einen hochroten Kopf, er bekommt leichtes Nasenbluten. Wie immer, wenn er sich dermaßen über die Ungerechtigkeit in der Welt ärgert. Er prokelt sich einen zerrissenen 5-Euro-Schein in die Nase und wütet weiter: „Ich hatte lange ein scheiß Samsung, aber ich sag euch: Das iPhone hat die beste Videoauflösung von allen aktuellen Smartphones auf dem Markt! Die Videos waren der Oberburner! Ich hasse dieses Kapitalistenschwein, das es mir abgezogen hat. Widerlich. Echt.“ Noch größer wird unser Mitleid, als Corni erzählt, was ihm jetzt noch bevorsteht. „Ohne mein iPhone hab ich keinen Bock auf die Party hier. Fahre heute noch nach Hause zu meinen Eltern. Ohne eine Runde FarmVille wird die Zugfahrt aber echt der Horror.“

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2017/07/08/bitter-autonomer-verliert-neues-iphone-7-mit-antikapitalistischen-krawall-videos/
Whatsapp

1 Kommentar zu "Bitter: Autonomer verliert neues iPhone 7 mit antikapitalistischen Krawall-Videos"

  1. Den Bürgermeister von Hamburg sollte sofort abdanken.
    Wer nach diesem Chaos noch etwas Positives sieht, die Täter werden zur
    Rechenschaft gezogen und die Polizei hat gute Arbeit gemacht, der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!
    Drei Städte kamen nach seiner Meinung in Frage und er hat sich beworben.
    Die Lüneburger Heide oder die Sahara mit Beduinenzelten wären auch geeignet
    gewesen oder eine Insel, die man gut abschotten kann.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


close

Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2017/07/08/bitter-autonomer-verliert-neues-iphone-7-mit-antikapitalistischen-krawall-videos
Whatsapp