Jung, geil auf Erfolg und ein echter Konzepttrainer: BVB heiß auf arbeitslosen Tuchel

Der BVB: Bald unter der Flagge vonThomas Tuchel? Foto: Pixabay
RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2017/05/31/jung-geil-auf-erfolg-und-ein-echter-konzepttrainer-bvb-heiss-auf-arbeitslosen-tuchel/
Whatsapp

Dortmund – Es wäre DIE Trainer-Rochade des Sommers: Borussia Dortmund, das sich jüngst von seinem erfolgreichen, aber nicht unumstrittenen Cheftrainer getrennt hat, könnte bereits einen aussichtsreichen Kandidaten für die Nachfolge des vakanten Postens in der Hinterhand haben: Thomas Tuchel, der unter anderem schon beim FSV Mainz 05 erfolgreich war, soll wieder für Ruhe im Club und sportliche Erfolge sorgen.

Der BVB: Bald unter der Flagge vonThomas Tuchel? Foto: Pixabay

Tuchel kein unbekannter

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke blickt der sehr wahrscheinlichen Verpflichtung von Thomas Tuchel mit Freude entgegen. „Normalerweise reden wir ja nicht offen über Interna“, so Watzke gegenüber dem Hänselblatt, „doch es wäre doch sehr heuchlerisch von mir, wenn ich leugnen würde, dass Thomas Tuchel mit seiner sportlichen Expertise genau der richtige für den BVB ist. In Mainz, aber auch bei seinem Vorgängerclub, hat er hervorragende Arbeit geleistet. Mir ist es immer noch ein Rätsel, welche Esel dort für seinen Rausschmiss verantwortlich sind.“

Profil stimmt

Bei Borussia Dortmund ist man sich einig, dass das Profil des neuen Trainers perfekt zum Verein passen muss. „Hier geht es um das Stichwort ‚Zukunft’“, erklärt uns Watzke. „Der neue Trainer sollte noch recht jung sein, eine gewisse – wie sagt man so schön – ‚Geilheit‘ auf den Erfolg haben und ein Trainer mit Konzept sein. Ich denke, jeder Blödhammel erkennt, dass Thomas Tuchel genau diese Inhalte in sich vereint. Er ist pefekt.“

Probleme mit dem vorherigen Arbeitgeber

Doch Tuchel ist auch dafür bekannt, ab und an unbequem zu sein. Mangelnde Kommunikation mit Spielern und Mitarbeitern sind wohl nur ein ein großes Manko des selbstbewussten Halbglatzenträgers im zwischenmenschlichen Bereich. Dazu Watzke: „Der Mensch ist nun mal Mensch. Niemand ist perfekt und wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein. An erster Stelle steht das Sportliche. Wir würden unseren Trainer beispielsweise niemals nach einem Pokalgewinn entlassen, egal, was in der Kabine passiert, zum Wohle des Vereins. Ernsthaft: Nach einem Titel den Trainer wechseln? So erfolgsverwöhnt ist ja nicht einmal der FC Bayern,“ schließt Watzke unser Interview mit einem lauten Lachen.

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2017/05/31/jung-geil-auf-erfolg-und-ein-echter-konzepttrainer-bvb-heiss-auf-arbeitslosen-tuchel/
Whatsapp

Kommentar hinterlassen zu "Jung, geil auf Erfolg und ein echter Konzepttrainer: BVB heiß auf arbeitslosen Tuchel"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


close

Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2017/05/31/jung-geil-auf-erfolg-und-ein-echter-konzepttrainer-bvb-heiss-auf-arbeitslosen-tuchel
Whatsapp