“Dinner for One” wird dieses Jahr das letzte Mal live im Fernsehen aufgeführt

Traurig. "Dinner for One" wird nie wieder live aufgeführt. Foto: Pixabay
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/12/29/dinner-for-one-wird-dieses-jahr-das-letzte-mal-live-im-fernsehen-aufgefuehrt/
Whatsapp

Hamburg – Der Vorhang fällt für einen der beliebtesten Silvester-Sketche der Deutschen: Wie ein Sprecher des NDR bekanntgab, wird „Dinner for One“ in diesem Jahr das letzte Mal live im Fernsehen aufgeführt. Die Darsteller fühlen sich mittlerweile zu alt, so dass ab 2017 eine Wiederholung ausgestrahlt wird.

Seit 1963 führen die Schauspieler Freddi Frinton und May Warden den beliebten Sketch „Dinner for One“ am 31.12. jedes Jahr live im Fernsehen auf. Was als einmalige Sache gedachte war, entwickelte schnell Kult-Status. „Die Leute waren von Anfang an verrückt nach unserem Sketch“, erinnert sich Freddi Frinton. „Also haben wir weitergemacht. Jahr für Jahr. Irgendwann waren wir an Silvester nicht mehr wegzudenken.“ Doch so langsam nagt der Zahn der Zeit an den beiden Darstellern. „Ehrlich gesagt, halte ich dem Druck auch nicht mehr stand“, so May Warden, die im Sketch die alte Miss Sophie spielt. „Der Druck ‚Dinner for One‘ jedes Jahr genauso aufzuführen wie im Jahr zuvor, ist immens. Jeder Blick, jede Bewegung, jede Zeile muss exakt so sein wie im Vorjahr. Wir proben das ganze Jahr. So langsam kann ich die Zeilen aus dem Stück auch nicht mehr hören.“

Traurig. “Dinner for One” wird nie wieder live aufgeführt. Foto: Pixabay

Eigentlich plant der NDR ab 2017 eine Wiederholung auszustrahlen, wobei die Zuschauer im Vorfeld für ihre Lieblingsaufzeichnung abstimmen können. Im NDR wird die Live-Aufzeichnung von 1990 favorisiert. Doch es gibt auch noch andere Pläne: So sollen Til Schweiger und Carolin Kebekus angeboten haben, einen Vertrag auf Lebenszeit zu unterschreiben, damit sie fortan am 31.12. „Dinner for One“ aufführen. Til Schweiger soll sich dabei vehement dafür einsetzen, den Butler zu spielen, und hat sogar angeboten, Sprachtraining zu nehmen, damit er nicht schon vor dem ersten Glas wie ein Besoffener spricht. Und sogar Heiner Lauterbach könnte eine Rolle ergattern – als ausgestopftes Tigerfell.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/12/29/dinner-for-one-wird-dieses-jahr-das-letzte-mal-live-im-fernsehen-aufgefuehrt/
Whatsapp

Kommentar hinterlassen zu "“Dinner for One” wird dieses Jahr das letzte Mal live im Fernsehen aufgeführt"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/12/29/dinner-for-one-wird-dieses-jahr-das-letzte-mal-live-im-fernsehen-aufgefuehrt/
Whatsapp