„Verstehen Sie Spaß?“ geht zu weit: Kim Kardashian droht mit Klage

Haben richtig Zoff: Guido Cantz und Kim Kardashian. Fotos (bearbeitet): Rechts: © Glenn Francis, www.PacificProDigital.com, CC-BY-SA 3.0, Links: © JCS / Lizenz: CC-BY-SA-3.0 / GFDL
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/10/06/verstehen-sie-spass-geht-zu-weit-kim-kardashian-droht-mit-klage/
Whatsapp
Haben richtig Zoff: Guido Cantz und Kim Kardashian. Fotos (bearbeitet): Rechts: © Glenn Francis, www.PacificProDigital.com, CC-BY-SA 3.0, Links: © JCS / Lizenz: CC-BY-SA-3.0 / GFDL (Wikimedia Commons)

Haben richtig Zoff: Guido Cantz und Kim Kardashian. Fotos (bearbeitet): Rechts: © Glenn Francis, www.PacificProDigital.com, CC-BY-SA 3.0, Links: © JCS / Lizenz: CC-BY-SA-3.0 / GFDL (Wikimedia Commons)

Mainz – Der Gag ging nach hinten los. Guido Cantz, Moderator der ARD-Show „Verstehen Sie Spaß?“, hat es sich in der neuesten Ausgabe des Erfolgsformats aber mal so richtig mit Kim Kardashian verscherzt. Der Raubüberfall in Paris auf die prominente Prominente war nämlich gar keiner, sondern von der Show inszeniert. Kardashian fand das aber gar nicht lustig und droht nun mit Klage.

Total humorlos

„Monatelange Planung, dazu waren alle in Kim Kardashians Umfeld eingeweiht. Selbst die Bodyguards haben mitgemacht“, erklärt ein Mitarbeiter der Show gegenüber dem Hänselblatt. „Dann gelingt der Gag auch noch, aber Frau Kardashian is not amused. Sorry, aber was soll man zu so einer Spaßbremse noch sagen?“ Auch Guido Cantz könne es nicht glauben, führt der Mitarbeiter weiter aus. „Der Guido hatte richtig Spaß. Ist selber als Polizist verkleidet in ihr Zimmer gestürmt, hat sie alleine gefesselt und die Badewanne gesetzt. Hinterher war er ganz aus dem Häuschen, weil er die Todesangst in ihren Augen gesehen hat, was bedeutete, dass sie wirklich auf den Scherz reingefallen war.“

„Versehen Sie Spaß?“ droht das Aus

Doch wie es aussieht, wird Kardashian dem lustigen Ensemble rund um Guido Cantz die Lichter abstellen. Laut Hänselblatt-Informationen hat sie bereits eine einstweilige Verfügung gegen die Ausstrahlung der aktuellen Folge erwirkt und will das Showformat auf Schadensersatz verklagen. Zwar hätten die Verantwortlichen den erbeuteten Schmuck im Wert von über zehn Millionen Euro wieder zurückgegeben, doch der seelische Schmerz bleibe erhalten. Ehemann Kanye West versucht derweil zu schlichten – denn: Der Gag geht auf seine Kappe. „Ja, es ist wahr“, so der Mitarbeiter. „Herr West war der Initiator für den Streich und an seiner Planung und Durchführung massiv beteiligt. Er liebt solche Scherze. Eigentlich liebt er Kim auch gar nicht, hat er uns erzählt. An ihrem 50. Hochzeitstag will der die Bombe platzen lassen und ihr vor allen Leuten sagen, dass er sie nur verarscht hat. Ein toller Bursche.“

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/10/06/verstehen-sie-spass-geht-zu-weit-kim-kardashian-droht-mit-klage/
Whatsapp

Kommentar hinterlassen zu "„Verstehen Sie Spaß?“ geht zu weit: Kim Kardashian droht mit Klage"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/10/06/verstehen-sie-spass-geht-zu-weit-kim-kardashian-droht-mit-klage/
Whatsapp