„Ich bin der Grund für die Trennung von Brad“ – Manni K. aus Bottrop (43) über seine neue Freundin Angelina

Manni K. will nicht erkannt werden. Zu groß ist die Angst vor möglichen Neidern.
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/09/20/ich-bin-der-grund-fuer-die-trennung-von-brad-manni-k-aus-bottrop-43-ueber-seine-neue-freundin-angelina/
Whatsapp
Manni K. will nicht erkannt werden. Zu groß ist die Angst vor möglichen Neidern.

Manni K. will nicht erkannt werden. Zu groß ist die Angst vor möglichen Neidern.

Hollywood – Es ist die Trennung des Jahres: Angelina Jolie hat Brad Pitt vor die Tür gesetzt. Grund: Ihr neuer Lover Manni K. aus Bottrop. Die Affäre mit KFZ-Mechatroniker Manni lief wohl schon länger. Wir hatten ihn exklusiv im Interview.

Hänselblatt: Manni, schön, dass du Zeit für uns hast. Wo ist Angelina grade?

Manni: Zu Hause bei uns in Bottrop. Sie genießt die Ruhe der Platte. Braucht aber echt mal ne Pause vom ganzen Hollywoodrummel…deshalb habe ich sie auch nicht mitgebracht.

Hänselblatt: Ok, verständlich. Wie lange ist sie jetzt schon bei dir?

Manni: Fast 2 Wochen. Wir haben es aber geschafft, es bis heute geheim zu halten und das obwohl wir am Wochenende schon zusammen auf Schalke waren. Mit Brad das ging so einfach nicht weiter…

Hänselblatt: Warum? Kennst du die Gründe für die Trennung?

Manni: Ja natürlich! Brad Pitt kann nicht kochen und noch nicht mal den Pizzabringdienst anrufen, der alte Gesichtselfmeter. Und das schlimmste: Angi sagt, er mag kein Dosenbier!!! Was ist das fürn Mann? Naja. Ganz ehrlich: Kochen kann ich auch nicht. Aber deshalb wohne ich ja auch noch bei Muddern.

Mannis Straße

Hänselblatt: Du wohnst noch bei deiner Mutter? Stört Angelina das nicht?

Manni: Quatsch. Die ist froh, dass sie diesen Schauspielvogel los ist. So nen Macker braucht doch keine Perle der Welt. Mama Erna kocht jetzt erst mal vier bis fünf Mahlzeiten am Tach, um Angi wieder aufzupäppeln. Sie hat schon wieder richtig gesunde, rote Bäckchen bekommen. Heute hatten wir schon Leberkäse, Erbseneintopf mit Fleischeinlage und gleich gibt’s noch Oma`s Nudelsalat mit Fleischwurst. Ihr müsst euch mal vorstellen…bei Brad soll sie seit 10 Jahren kein Fleisch bekommen haben. Widerliches Arschloch! Ich finde das ist Körperverletzung!

Hänselblatt: Das ist wirklich unfassbar. Wie sieht euer Zusammenleben genau aus? Kannst du uns was verraten?

Manni: Null Problemo. Wir sind einfach schwer verliebt. Erst gestern habe ich ihr spontan von der Tanke Mon Cheri mitgebracht. Du hättest mal ihr Gesicht sehen sollen? Sie hatte Tränen in den Augen, als ich mich auf sie gelegt habe und ihr eins nach dem andern in den Mund gesteckt hab. Sie hat so geschlungen, dass sie fast keine Luft mehr bekommen hat. Wir lieben uns!

Hänselblatt: Manni, vielen Dank für deine offenen Worte. Wir wünschen dir und Angelina alles Gute! Wenn du jetzt nach Hause kommt, was macht ihr dann noch schönes?

Manni: Danke. Ich denke wir trinken nen Pilsator, schnappen uns die Zwergpudel und ich zeig ihr noch nen bisschen die Highlights bei uns im Pott. Den Fernsehturm umme Ecke hat sie glaub ich noch nicht gesehen.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/09/20/ich-bin-der-grund-fuer-die-trennung-von-brad-manni-k-aus-bottrop-43-ueber-seine-neue-freundin-angelina/
Whatsapp

Kommentar hinterlassen zu "„Ich bin der Grund für die Trennung von Brad“ – Manni K. aus Bottrop (43) über seine neue Freundin Angelina"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/09/20/ich-bin-der-grund-fuer-die-trennung-von-brad-manni-k-aus-bottrop-43-ueber-seine-neue-freundin-angelina/
Whatsapp