Fan-Umfrage: RB Leipzig mit Abstand sympathischster Club Ostdeutschlands

Das Stadion von RB Leipzig: Mit viel Liebe und Fleiß aus dem Boden gestampft. Respekt! Foto: Hänselblatt
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/08/28/fan-umfrage-rb-leipzig-mit-abstand-sympathischster-club-ostdeutschlands/
Whatsapp
Das Stadion von RB Leipzig: Mit viel Liebe und Fleiß aus dem Boden gestampft. Respekt! Foto: Hänselblatt

Das Stadion von RB Leipzig: Mit viel Liebe und Fleiß aus dem Boden gestampft – Respekt! Foto: Pixabay

Dresden – RB Leipzig ist in einer Umfrage in den neuen Bundesländern erneut zum beliebtesten Fußballverein gewählt worden. Diese ist keine Überraschung: Seit seiner Gründung im Jahr 2009 stürmte der ostdeutsche Club jedes Jahr an die Spitze der beliebtesten Vereine Deutschlands.

Noch ein echter Self-Made-Club

RasenBallsport Leipzig hat es geschafft: In nur wenigen Jahren hat sich der Fußballclub quasi aus dem Nichts zu einem der erfolgreichsten und beliebtesten Vereine in ganz Deutschland gemausert. Diese Leistung erkennt man vor allem in Ostdeutschland an. In einer jährlichen Umfrage der Dresdener Ulf Kirsten Sporthochschule gaben 87% der Befragten aus den Neuen Bundesländern an, dass RB Leipzig ihr Lieblingsverein ist. „Tradition, Eigenständigkeit und Identifikation mit der Region waren die Eigenschaften, die von den Leuten am häufigsten genannt wurden, wenn wir fragten, was genau ihnen an RB Leipzig gefällt“, so ein wissenschaftlicher Mitarbeiter zum Hänselblatt.

Kein unerwarteter Trend

„Das RB Leipzig der Vorzeigeverein in Ostdeutschland werden würde, der die Fans im ganzen Osten begeistern wird, war früh zu erkennen“, führt der Mitarbeiter weiter aus. „Der Club steht noch für den alten, traditionellen Fußball. Gerade im Osten schätzt man diese sympathische Straßenkicker-Mentalität. Der Verein nimmt sich dabei selber nicht zu ernst, der Erfolg steht nicht an erster Stelle. Das ist gerade in der modernen Fußballwelt eine willkommene Abwechslung, mit der sich die Ostdeutschen identifizieren können.“

Public Viewing in ganz Ostdeutschland

Kein Wunder also, dass ganz Ostdeutschland auf das erste Bundesligaspiel der Leipziger hin fiebert. „Unser Stadion ist immer nach Sekunden ausverkauft. Der Andrang auf das Spiel gegen Hoffenheim war natürlich besonders hoch“, erklärt uns ein Mitarbeiter von RB Leipzig. „In allen größeren ostdeutschen Städten haben wir daher Public Viewings organisiert, um dem hohen Interesse der Menschen gerecht zu werden. In Dresden mussten wir sogar drei Leinwände aufbauen. So verrückt sind die Leute hier nach unseren Bullen, äh, ich meine natürlich Rassenballkickern.“

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/08/28/fan-umfrage-rb-leipzig-mit-abstand-sympathischster-club-ostdeutschlands/
Whatsapp

1 Kommentar zu "Fan-Umfrage: RB Leipzig mit Abstand sympathischster Club Ostdeutschlands"

  1. So ein Schrott noch nicht gelesen.

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Presse 29.08.2016 | rotebrauseblogger

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/08/28/fan-umfrage-rb-leipzig-mit-abstand-sympathischster-club-ostdeutschlands/
Whatsapp