In eigener Sache: Richtigstellung unseres Beitrags vom 11.05.2016

Titelbild unseres Beitrags vom 11.05.2016.
RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/18/in-eigener-sache-richtigstellung-unseres-beitrags-vom-11-05-2016/
Whatsapp
Titelbild unseres Beitrags vom 11.05.2016.

Titelbild unseres Beitrags vom 11.05.2016.

Es ist auch für ein traditionsreiches Blatt wie dem unseren eine neue, unschöne Erfahrung. Dem Hänselblatt wurden vom angeblichen Insider David S. aus H. Falschinformationen zugespielt. Heißt: Die Regierungszahlungen an linke Autonome wurden NIE eingestellt!

Doch nicht Schluss mit finanziertem Linksterrorismus

Noch vor einer Woche atmete ganz Deutschland auf. Ein sonst zuverlässiger Informant hatte dem Hänselblatt gegenüber bestätigt, dass jahrelange Zahlungen an linke Demonstranten endgültig eingestellt seien. Für uns gab es keinen Grund, David S. aus H. nicht zu trauen. Er machte mit seinem selbstgestrickten Wollpulli, der Schieferkappe und Nerd-Brille einen seriösen Eindruck. Doch jetzt ist klar: Auch David S. aus H. ist ein linksversiffter Lügner.

Zahlungen wurden nie ausgesetzt

Es ist eine Schande. David S. aus H. wollte mit seiner Aktion wohl nur endgültig aus der Welt räumen, was man am anderen politischen Ufer schon so lange für ein Faktum hielt: Linke Autonome werden vom Staat für Demoteilnahmen bezahlt. Doch nicht mit uns, David. Weiterführende Recherchen zeigten, dass David S. aus H. zwar gerne im Biomarkt einkauft, seine Pullis selber strickt und seine Abende gerne mit 5,0 (Dosenbier, Anm. d. Red.) im Stadtpark verbringt. Doch ein kleines Detail verriet ihn.

David S. aus H. kifft nicht!

Das Hänselblatt wurde skeptisch. Konnte man den Informationen von David. S. aus H. wirklich trauen? Eine dreitägige Observation gab dann preis, was einige Redakteure vermuteten: David S. aus H. wurde nicht einmal dabei gesehen, wie er genüsslich an einem Joint zieht. Ein eindeutiges Indiz dafür, dass es sich bei ihm ganz offensichtlich nicht um eine echte linksversiffte Zecke handelt. Wir konfrontierten David S. mit unseren Beobachtungen.

Es gibt jetzt sogar Stempelkarten

Bei unserer energischen Befragung gibt David S. schnell zu: „Ja, es war alles gelogen. Ich wollte, dieses Thema ein für alle Mal aus der Welt schaffen. In Wirklichkeit gehen die Zahlungen weiter, sie wurden nie unterbrochen – ganz im Gegenteil: Es gibt jetzt sogar Stempelkarten.“ Und weiter: „Ich wollte mich eben auch mal wichtigmachen! Als Linker hört einem in diesem Land doch keiner mehr zu.“

Ein Schlag ins Gesicht aller Deutschen

Die neueste Enthüllung des Hänselblatts beweist: Die Zahlungen an linke Autonome gehen unverändert weiter! Und sollten die Informationen von David S. stimmen, gibt es nun sogar Stempelkarten, damit die Demonstranten künftig auch korrekt abrechnen können. 150 Euro pro Demo, 50 Euro Verpflegung pro Tag, ausreichend Weed und 5,0 waren ja eh schon Normalität.

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/18/in-eigener-sache-richtigstellung-unseres-beitrags-vom-11-05-2016/
Whatsapp

Kommentar hinterlassen zu "In eigener Sache: Richtigstellung unseres Beitrags vom 11.05.2016"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Facebook
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/18/in-eigener-sache-richtigstellung-unseres-beitrags-vom-11-05-2016/
Whatsapp