Wegen Terrorgefahr: Spiele bei Europameisterschaft sollen zeitversetzt übertragen werden

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/16/wegen-terrorgefahr-spiele-bei-europameisterschaft-sollen-zeitversetzt-uebertragen-werden/
Whatsapp
Die EM 2016 wird auch in Deutschland ein Hit - nur eine Stunde später

Die EM 2016 wird auch in Deutschland ein Hit – nur eine Stunde später

Es ist ein Schlag ins Gesicht aller europäischen Fußballfans. Wie nach Hänselblatt-Recherchen nun klar ist, werden die Spiele der Fußballeuropameisterschaft mit einstündiger Zeitversetzung übertragen.


Es ist eine Entscheidung, die nach den letzten Ereignissen in Manchester und Hannover nur nachvollziehbar ist. Die Spiele der EM in Frankreich werden nicht live übertragen. Die UEFA bekommt so die Möglichkeit Terrorszenen hinterher einfach rausschneiden zu können. „Wir wollen den Terroristen keine Plattform bieten“, sagt ein UEFA-Insider dem Hänselblatt.

Fußball geht vor: Absage der EM keine Alternative

Frankreich befindet sich noch immer im Ausnahmezustand. Völlig klar, dass man da nicht einfach einen Schalter umlegen kann und so tut, als wäre nichts gewesen. Das ist auch die vorherrschende Meinung auf dem Kongress, bei dem über die Ausstrahlung der EM debattiert wurde. „Fußball geht nun mal vor Terror, das ist ja wohl völlig klar“, brüllt einer der erbosten Teilnehmer (78) aus der Menge in den Saal.

Ausfall der EM würde Milliarden Kosten

Die Rechnung ist simpel: Die Kosten für Terrorabwehr belaufen sich in Frankreich aktuell auf 1,3 Milliarden Euro pro Monat. Eine Absage der EM würde aber ein Loch von 1,5 Milliarden Euro in die Kassen reißen. „Hier braucht man kein Mathematiker sein, um zu wissen, dass sich die EM also trotzdem für alle lohnt“, erklärt uns ein französischer Sekretär. Man könne sogar einen „kleinen Terrorangriff finanziell verkraften“.

Zuschauer an den Bildschirmen werden eh nichts sehen

Bei der UEFA fällt man deshalb eine logische Entscheidung: „Wenn wir die Spiele zeitversetzt ausstrahlen, kriegen die Zuschauer zu Hause doch eh nichts vom Terror mit“, meint der gleiche Sekretär. Und es klingt logisch. Man zeigt die Spiele mit einstündiger Verzögerung und gibt so der Regie die Chance mögliche Anschläge einfach rauszuschneiden. Auch beim amerikanischen Superbowl wird das schon seit Jahren so praktiziert.

Fluch oder Segen für Fans?

Die meisten Spiele in Frankreich werden schon um 20:00 Uhr angepfiffen. Mit einstündiger Verzögerung heißt das für alle deutschen Fußballfans: Spiele zur Primetime um 21:00 Uhr!
„Besser geht`s nicht“, meint man auch beim DFB. Es ist eine Entscheidung, die am Ende auch den deutschen Fans nur zu Gute kommt: Fußball ohne Angst vor Terror. Bislang war das ein kühner Traum in Europa.

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/16/wegen-terrorgefahr-spiele-bei-europameisterschaft-sollen-zeitversetzt-uebertragen-werden/
Whatsapp

Kommentar hinterlassen zu "Wegen Terrorgefahr: Spiele bei Europameisterschaft sollen zeitversetzt übertragen werden"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


close

Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/16/wegen-terrorgefahr-spiele-bei-europameisterschaft-sollen-zeitversetzt-uebertragen-werden
Whatsapp