Diese Frau dachte, Clickbait-Artikel seien harmlos. Doch dann geschah etwas, das du nicht glauben wirst

Ihr Leben sollte sich für immer verändern.
RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/04/diese-frau-dachte-clickbait-artikel-seien-harmlos-doch-dann-geschah-etwas-das-du-nicht-glauben-wirst/
Whatsapp
Ihr Leben sollte sich für immer verändern.

Ihr Leben sollte sich für immer verändern (auf dem Foto ist nicht Linda A. zu sehen).

Linda A.*, geborene B., wohnhaft in C., führte ein ganz normales Leben. Clickbait-Artikel hielt sie für harmlos, doch dann änderte sich plötzlich alles.

Auf Clickbait-Artikel reinfallen? Alltag für Linda A.

Jeden Tag klickte sich die ahnungslose Frau quer durch Facebook und fiel dabei immer wieder auf ominöse Schlagzeilen rein, wie z.B.:

  • „Hitler und Stalin schlossen ein Waffenstillstand. Was dann geschah, wird dich umhauen!“ (Huffington Post)
  • „Immer mehr Studenten vertrödeln zu viel Zeit im Internet. Klicke hier, um zu erfahren, warum.“ (SPON)
  • „Ein Motorradfahrer dachte, schnelles Fahren auf nasser Straße sei spaßig – unsere Foto-Strecke vom Unfallort erzählt eine andere Geschichte“ (BILD)

Zeitfresser Clickbait-Artikel: Der Alltag bleibt auf der Strecke

Linda A. wurde immer mehr in den Clickbait-Strudel gezogen und konnte sich von den interessanten Schlagzeilen nicht lösen. Dann der Schock: Linda A. hatte eine Woche ohne Unterbrechung am Rechner gesessen. Nahrungsaufnahme, Hygiene und der Haushalt blieben auf der Strecke. Ihr Mann war völlig ratlos, griff aber schließlich nach 168 Stunden ein und machte den Fernseher an. „Das half, ihre Aufmerksamkeit wenigstens etwas vom Computer zu lösen. Was schwer war, denn sie las wirklich eine interessante Schlagzeile nach der anderen. Hier zum Beispiel: ‚Leser fallen auf jeden Scheiß rein. Klicke hier, damit die Abzocke funktioniert!'“, so der Mann von Linda A.

Hilf bekam Linda A. sofort – übers Internet

Umgehend suchte sich das Ehepaar Rat im Internet  und wurde schnell fündig. „Wir brauchten gar nicht lange suchen“, erzählt Linda A., „im Internet gibt es viele Anlaufstellen für Clickbait-Opfer wie mich, hier der Artikel zum Beispiel: ‚Clickbait-Opfer? An diesen zehn Dingen erkennst du, dass du süchtig bist‘, oder auch ‚Clickbait-Opfer? An diesen zehn Dingen erkennst du, dass du NICHT süchtig bist‘. Ich klick mich da grad mal durch, danach geht es mir bestimmt besser.“

 

*Name von der Redaktion nicht geändert. Nur abgekürzt.

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/04/diese-frau-dachte-clickbait-artikel-seien-harmlos-doch-dann-geschah-etwas-das-du-nicht-glauben-wirst/
Whatsapp

Kommentar hinterlassen zu "Diese Frau dachte, Clickbait-Artikel seien harmlos. Doch dann geschah etwas, das du nicht glauben wirst"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


close

Gefällt dir Hänselblatt? Teile mit anderen oder abonniere uns!

RSS
Follow by Email
Google+
http://haenselblatt.com/2016/05/04/diese-frau-dachte-clickbait-artikel-seien-harmlos-doch-dann-geschah-etwas-das-du-nicht-glauben-wirst
Whatsapp